Projekt für Grundschülerinnen

„Ich bau‘ mir die Welt“ heißt unser Pilotprojekt, in dem Grundschülerinnen in kleinen Gruppen handwerkliches Arbeiten erlernen und schon im jungen Alter erleben, dass handwerklich-technische Berufe für alle möglich sind. Sie entwerfen und bauen zunehmend anspruchsvollere Werkstücke, die sie mit nach Hause nehmen. Dabei lernen sie, mit Werkzeugen und elektrischen Handmaschinen umzugehen. Sie trainieren sowohl ihre Feinmotorik als auch ihr abstraktes Vorstellungsvermögen, Elemente aus dem Mathematikunterricht werden praktisch angewendet. Die Mädchen üben Ausdauer, Konzentrationsfähigkeit, Motorik, Koordination, Teamarbeit und selbständiges Arbeiten. Die Kurse finden in den Werkstätten des Handwerkerinnenhauses oder in den Grundschulen statt und werden von einer Handwerkerin begleitet. Neben dem Erwerb handwerklicher Fertigkeiten ist die frühzeitige Berufsorientierung jenseits traditioneller Geschlechterrollen Ziel dieses Projekts.

Kontakt

Jennifer Grabe

Email: projekt@handwerkerinnenhaus.org
Telefon: 0221-73 90 555