Schulung für Multiplikator*innen

Krankenschwester* oder Feuerwehrmann*? Die Geschlechtszugehörigkeit hat noch immer einen großen Einfluss auf das Berufswahlverhalten. Die „Hitliste“der zehn beliebtesten Ausbildungsberufe von Mädchen* und Jungen* hat sich in den vergangenen Jahrzehnten kaum verändert. Dadurch bleiben Schülerinnen* und Schülern* Entwicklungsmöglichkeiten und Berufsperspektiven versperrt. Wie lässt sich das ändern? Indem wir darüber reden, Mädchen* in „Männer*berufen“ fördern und Positivbeispiele zeigen.

Gendersensible Berufsorientierung unterstützt Mädchen* und Jungen* dabei, ihre individuellen Potenziale und Talente zu erkennen und auszubauen. Wir unterstützen Fachkräfte dabei, die Genderperspektive in ihren beruflichen Alltag zu integrieren.

In unseren Multiplikator*innenschulungen stehen zum Beispiel die folgenden Fragen im Fokus: Welche Rollenvorgaben beeinflussen Jungen* und Mädchen* heute? Was bedeutet Genderkompetenz im Schulalltag? Wie gelingt es beispielsweise, Mädchen* für Handwerk und Technik zu interessieren? Methodisch vielseitig werden diese und weitere Fragestellungen aufgegriffen.

Kontakt

Hanna Kunas

Email: bo@handwerkerinnenhaus.org
Telefon: 0221-7390555