Projekt für Mädchen* mit Fluchtgeschichte

Wie wird eigentlich ein Regal gebaut? Oder eine Lampe? All das und noch viel mehr können Mädchen* mit Fluchtgeschichte, die mindestens 14 Jahre alt sind, bei uns im Handwerkerinnenhaus lernen.

Unter Anleitung einer Tischlerin* und einer Sozialpädagogin* erlernen die Mädchen* in einer Gruppe von maximal acht Teilnehmerinnen* handwerkliche Grundkenntnisse und den sicheren Umgang mit Maschinen und Werkzeugen. Der geschützte Raum der Mädchen*gruppe bietet einen sicheren Rahmen, um Neues auszuprobieren, das Selbstbewusstsein zu stärken, mit anderen in Kontakt zu kommen und neue Talente und Stärken an sich zu entdecken.

Durch den praxisorientierten Ansatz können Mädchen* mit wenigen oder gar keinen Deutschkenntnissen am Kurs teilnehmen. Neben den praktischen Fähigkeiten kommt das Projekt auch wichtigen Schlüsselqualifikationen wie Konzentrationsfähigkeit, Ausdauer und Teamfähigkeit zugute. So können die Mädchen* auch an ihrer Zukunft bauen. Das Angebot findet jeden Montag von 14.30 bis 16.30 Uhr in einer unserer drei voll ausgestatteten Werkstätten statt und ist kostenlos.

Kontakt

Charlotte Senf

Email: pfiffigunde@handwerkerinnenhaus.org
Telefon: 0221-7390555